Urban Fit Days 2017

Jumping Fitness – Pimp it pink

Letztes Wochenende fanden in der Alten Münze in Berlin die diesjährigen Urban Fit Days statt. Nachdem wir uns im vergangenen Jahr schon im Postbahnhof sehr wohl gefühlt haben, setzten wir dieses Jahr noch eins drauf 🙂

Die engen Wege des verwinkelten, alten Gebäudes erstrahlten zusammen mit GYMFLOW in einem fröhlichen pink. Egal, wohin man blickte, fast jeder hatte einen pinken Jumping Fitness oder GYMFLOW Turnbeutel. Selbst Männer schreckte die Farbe nicht ab. In einem separaten Raum, den jeder auf dem Rundweg vorbei an den vielen Messeständen durchqueren musste, schwitzten neugierige Besucher im Discolicht auf unseren 22 Trampolinen. Zunächst mit Kopfhörern ausgestattet, um die anderen Aussteller nicht mit lauter Jumping Fitness Musik zu belästigen, wurde aus der Silent Disco am 2. Tag eine Jumping Fitness Party. Ob alt oder jung, Mann oder Frau, jeder traute sich auf unsere Trainingsgeräte.

Jumping Fitness

Auch auf der Main Stage durfte Jumping Fitness natürlich nicht fehlen. So brachten in den Bühnenslots jeweils 3 TrainerInnen die Messebesucher zum Schwitzen – überraschenderweise sehr viele, die vorher noch nie Jumping Fitness ausprobiert haben. Das Feedback der Menschen sprach für sich. Alle waren begeistert, wenn auch meistens nach 20 Minuten bereits am Limit. Das zeigt, wie effektiv und intensiv Jumping Fitness ist. Die 30 Trampoline waren bei der Bühnenshow auf der Main Stage immer voll und wir happy über das positive Feedback.

Alle, die so begeistert waren, dass sie sich direkt für einen Kurs anmelden wollten, konnten sich nur wenige Schritte weiter bei GYMFLOW informieren. Der Stand und die Mitarbeiter zogen alle Blicke auf sich. In pinken, sich selbst aufblasenden Fatsuits zauberte das GYMFLOW Team den Besuchern und Besucherinnen ein Lächeln ins Gesicht. Auch wenn das Wetter zu Wünschen übrig ließ, war die Stimmung dank der pinken Michelinmännchen sehr gut.

GYMFLOW

Was aber auch am leckeren und umfangreichen Essensangebot gelegen haben könnte. Von diversen Müsliriegeln, Proteineis, Low Carb Pizza, Smoothies, gesunde Schokolade über außergewöhnliche Gewürze, zucker- und glutenfreie Donuts and Muffins, Paleo Kuchen und Popcorn in unzähligen Geschmacksrichtungen war für jeden etwas dabei. Dank des großen Sportangebots, sowohl Indoor als auch Outdoor, gönnte man sich neben den überwiegend süßen Leckereien auch gerne noch eine gesunde Bowl oder eine Low Carbonara. Die Preise waren der Qualität angemessen. Doch eigentlich musste man sich gar nichts zu essen kaufen. Jeder Stand hat Kostproben angeboten. Den ganzen Tag Naschen, was das Zeug hält und nebenbei in Workshops und dem umfangreichen Fitnessprogramm die Kalorien gleich wieder abtrainieren.

Unser Highlight? Die Pinkies von GYMFLOW auf unseren Trampolinen!

 

 

 

 

 

Jumping Fitness Spendenmarathon

Jumpen für den guten Zweck

Warum wir für großartige Projekte Spenden sammeln? Weil wir mit unserer Leidenschaft einen Beitrag leisten und unsere Freude an Jumping Fitness weitergeben wollen.

Daher kannst du am 8. Juli 2017 mit vielen anderen Jumping Fitness Begeisterten unseren ersten großen Outdoor-Spendenmarathon erleben und drei Stunden lang auf mehr als 100 Trampolinen schwitzen.

Alle Eintrittsgelder gehen an den Hospiz Verein Wattenscheid. Jede weitere Spende, die uns darüber hinaus erreicht, wird komplett an das Projekt „water for life… denn Wasser ist Leben!“ ein Projekt von „humanity first Deutschland e.V.“ weitergegeben.

Spende dafür deinen Beitrag, spende Leben!

Wie kann ich spenden? Entweder direkt über diesen Eventbrite Link unter der Eintrittskarte oder vor Ort (dort ist leider nur Barspende möglich)

Jumping Spendenmarathon Bochum

_____________________

Wo?

Veranstaltungsort:

WTC Camp Bochum
Isenbrockstraße 15
44867 Bochum

Wann?

Einlass: 10:30 Uhr

Für Fragen stehen wir dir auch direkt unter nrw@jumping.fitness persönlich zur Verfügung. Deine Ansprechpartnerin: Sissi Löffelad (Regionalleitung NRW)

Informationen zu den Spendenaktionen

Water For Life – …denn Wasser ist Leben
Wasser ist eines der kostbarsten Güter, das wir Menschen besitzen. Während in Europa und Nordamerika der Zugang zu fließendem Wasser selbstverständlich geworden ist, sind im Rest der Welt mehr als eine Milliarde Menschen vom Zugang zu sauberem Trinkwasser ausgeschlossen. Täglich sterben etwa 5.000 Kinder durch die Folgen von fehlendem oder verunreinigtem Trinkwasser. Besonders in zahlreichen Ländern Afrikas ist die Situation schwerwiegend.

Humanity First baut in den Ländern Benin, Togo und Pakistan Trinkwasserbrunnen, bzw. setzt bestehende Brunnen- und Pumpenanlagen wieder instand.

Baut mit uns gemeinsam einen Brunnen!
Der Bau eines Brunnens mit Wasserpumpe kostet in diesen Ländern je nach Region und Beschaffung des Erdreichs zwischen 2500 und 3500 Euro. Die Instandsetzung bestehender Anlagen bis zu 750 Euro. Erfahrungen durch bereits fertig gestellte Brunnen und Wasserpumpen haben gezeigt, dass ein einzelner Brunnen, bzw. eine einzelne Wasserstelle mit Pumpe bis zu 300 Familien ständig mit sauberem Trinkwasser versorgen kann.

Helft mit und spendet Leben!

_____________________________

Hospiz Verein Wattenscheid
Unser Ziel ist es, mit unseren gut ausgebildeten ehrenamtlichen Mitarbeitern im ambulanten Hospizdienst schwerstkranke und sterbende Menschen im Raum Wattenscheid zu begleiten. Wir möchten diesen Menschen helfen, sich bis zuletzt geborgen zu fühlen, so lange wie möglich ihre Selbstständigkeit zu erhalten, nicht alleine zu sein, selbstbestimmt und in Würde den letzten Lebensabschnitt zu verbringen. Um ihnen ein möglichst von Angst und Beschwerden freies Leben in seiner letzten Phase zu ermöglichen, arbeiten wir eng mit Medizinern, ambulanten Pflegediensten sowie Pflegenden der Altenheime und Krankenhäuser zusammen. Wir möchten dabei auch Angehörige und Freunde entlasten sowie in ihrer Trauer begleiten.

Seid dabei und THINK PINK 🙂

Internationales Turnfest Berlin 2017

Jumping Fitness on Tour!

Bis Samstag bietet das Internationale Turnfest 2017 in Berlin den rund 80.000 Sportlern viel Neues, spannende Aktionen und Attraktionen, an denen sie teilnehmen können.

Jumping Fitness beim Internationalen Turnfest

Wir von Jumping Fitness haben unsere letzten Workshops und Bühnenshows bereits aufs Parkett oder besser aufs Trampolin gelegt. Dank dem internationalen Presenter Esben Aalvik hatten wir die Möglichkeit, an diesem Riesenevent teilzunehmen und dem Turnfest, das dieses Jahr unter dem Motto: Turnfest – wie bunt ist das denn! lief, unseren pinken Anteil dazu zu geben. Und es hat riesig Spaß gemacht.

Unser Koordinator vor Ort bezeichnete jeden Tag als Abenteuer und riesiges Erlebnis. Für die Workshops mit Esben Aalvik stellten wir 65 Trampoline zur Verfügung, die schon weit vor Beginn des Turnfestes alle ausgebucht waren. Die Organisatoren des Turnfestes stellten uns zu den Workshops noch drei Bühnenslots in der Gymwelt-Halle zur Verfügung, bei denen kräftig mitgemacht werden durfte. Und wenn man die Bilder sieht, dann hätten wir wahrscheinlich dort mit mehr als dreißig zusätzlichen Geräten kalkulieren dürfen. Auf jeden Fall sieht es nach einer Menge Spaß aus, den die Teilnehmer dort hatten und den unsere Presenter Esben Aalvik, Oliver Härtel und Patricio Escher für alle “Mithüpfer” aufs Trampolin zauberten. Tatkräftig wurden sie von unseren Berliner Trainerinnen Maxine Schad, Cora Schmidt, Julia Baßler und Marisa Czyborra unterstützt, die im Background die Menge noch einmal so richtig anfeuerten.

Internationales Turnfest Berlin

Wir möchten uns hier auch beim gesamten Trainer-Team und natürlich auch bei unseren Aufbauhelfern vor Ort bedanken. Und wünschen jetzt noch allen Sportlern weiterhin viel Spaß beim Turnfest. Und wer noch immer nicht genug hat von Jumping oder erst jetzt richtig auf den Geschmack gekommen ist, der kann über gymflow.com sich seine nächsten Jumping Fitness Kurse buchen. Ja, auch die Berlinbesucher. Ohne Vertrag und ganz easy!

April, April… die Playlist!

Der April zeigt sich dieses Jahr von seiner besten Seite und stellt sich in seiner ganzen Wettervielfalt dar. Wir haben mal bei unseren FIBO-Trainern rumgefragt und haben hier eine bunte Mischung der beliebtesten FIBO-Songs zusammengestellt. Hier gibt es viel Power. Und natürlich Stimmung. Die Songs aus einer der Bühnenshows sind auch dabei und man kann noch einmal wunderschön mitschwingen und ein wenig den Flow der Messe nachwirken lassen. Einige Songs sind schon echte Evergreens, die ihr sicherlich schon kennt. Aber wir haben bemerkt, dass es echt toll sein kann, wenn mal wieder so vergessene Schätze ausgegraben werden.

Wir haben versucht die Lieblingssongs und Ohrwürmer der FIBO 2017  in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen, so dass ihr sie ohne Probleme in eine Stunde bringen könnt. Allerdings ist natürlich viel mit “Wumms” dabei, daher wählt – wie immer selbst – und habt viel Spaß beim Hören und Jumpen.

Warm-Up 

Zum Aufwärmen starten wir bei dem Wetter mit südlichem Flair. Mit Sofia von Alvaro Soler und lassen uns im Geiste schon die Sonne auf den Kopf scheinen. Was der April kann, können wir auch. Danach kommt der Song, der einer der meistgespielten dieses Jahr auf der FIBO war. Love on me von Galantis und Hook N Sling. Sehr schön zum Starten und schon ein bisschen “weitergehen” ist Ego von Willy William.

Ein bisschen mehr

Wir gehen mit einem echten 80er Knaller in den Mittelteil über. Wir wären hier nie von selbst darauf gekommen, daher freuen wir uns über den Input und singen alle selig mit bei Just can’t get enough – Remastered von Depeche Mode. Wem die 80er zu weit weg liegen, dem legen wir mit einem Remix eines 90er Klassikers nach. Ready or not here I come – Extended von Gho$t. Wer denkt, jetzt sind sie aber fertig mit Remixes von Altbewährtem, dem setzen wir jetzt noch They don’t care about us von Tony Brown vor. Jetzt aber mal wieder was Neueres, na gut aus dem Jahre 2009, aber trotzdem echt gut Jump up  von Major Lazer und peu à peu kündigen sich auch schon unsere Powersongs an. Noch beim Mittelteil, aber ein guter Übergang bietet Can you feel it – Klaas Remix von Sean Finn.

Jetzt aber Power

Ganz so einfach können wir uns von den 90ern nicht lösen, deshalb bringen wir zum Stomping-Start noch einmal einen Remix Hardcore Vibes – Picco Bounce Radio Edit von Picco und den DJs from Mars.

Wer die Bühnenshow unseres Teams aus NRW sehen konnte und sich dort ein paar Ohrwürmer eingesammelt hat, der freut sich jetzt vielleicht. Zuerst kommt erstmal der Krachersong, der uns schon auf der FIBO 2016 begleitet hat. Don’t Stop the madness von Hardwell. Ein Dauerbrenner dieses Jahr auf der FIBO war ein Song, der schon einmal bei einer unserer Playlisten dabei war Bailar von Deorro. Der ist aber auch einfach nur gut. Weiter geht es mit Jump&Sweat von Garmiani, ein Song, der auch so richtig zündet. Keep pushin’ von Tujamo hatten wir auch schon einmal dabei, muss aber der vollständigkeitshalber noch einmal gebracht werden. Und der Titel hat es auch absolut verdient dabei zu sein. Der nächste wurde zu einem kleinen persönlichen Liebling von uns. Music von Rebel. Wahrscheinlich liegt es am tollen Anfang, wir sind einfach gerade etwas Retro drauf. Hier war aber noch lange nicht Schluss, hier kamen noch vier Hammerdinger hinterher. Einmal Breathe von Borgeous, dann Devotion von Quintino und gleich danach, richtig super, Spack Jarrow von W&W und Moti. Als Abschluss gab es da noch Samurai – Tiesto Radio Edit von R3hab. Weil wir es aber nicht lassen können, haben wir noch einmal einen Remix von Freed from desire von Fun(k)House mit reingenommen. Und um es auch ein bisschen rockig zu bekommen setzen wir vor dem Cool Down noch auf We are we are von Rene Rodriguezz.

Cool Down

Wir denken, wir sind jetzt alle ausgepowert und kommen mal zu den ruhigeren Titel, mit denen ihr entspannt einen Stunde abschließen könntet. Vom Beat noch ein wenig flott, aber trotzdem schön zum runterkommen Universe – Paul Damixie Remix von Sasha Lopez. Beim nächsten Titel ist die sowieso schon gute Laune zu 100% garantiert. Living von BakermatSo, jetzt ist aber wirklich entspannen auf dem Trampolin angesagt. Love me now von John Legend.

Wie immer findet ihr die Songs zum Anhören hier

Viel Spaß beim Anhören! Und sagen noch einmal ganz FIBO-like zum Ende

“Think Pink” und “Good vibes only”

Das war die FIBO 2017

Und da ist schon wieder alles vorbei. Vier Tage im April auf die so hingefiebert wurde, sind in einem Schwung vergangen. Und ein Resumee können wir dieses Jahr auf jeden Fall wieder ziehen:

Wir hatten jede Menge Spaß!

Einer unserer Werbesprüche ist “ Jumping Fitness – einzigartig, emotional und effektiv” und die Emotionen brachte unser Team mit seiner Happiness zum überkochen. Eben “THINK PINK”, um noch einen weiteren Spruch dieser FIBO aufzugreifen.

Mit diesem Motto sind wir dieses Jahr angetreten und haben es in unserem Stand und unseren Outfits, sowie in unserer positiven Laune aufgesogen und nach außen transportiert, so dass bald alles ganz pink und fröhlich geleuchtet hat. Aber das hat sicher jeder gemerkt, der uns an unserem Stand besucht hat oder unser Team an einer anderen Stelle antraf.

Jumping Fitness Team NRW

Wie zum Beispiel bei einer der fantastischen Bühnenshows, die von unserem Team aus NRW und Tanz 19 unter unserer Master Trainerin Maria Töffels-Baacke gejumpt und gerockt wurden. Viele waren begeistert und mitgerissen. Von unserer Seite daher noch einmal ein großes Dankeschön an alle die die Bühne in den Jumping Fitness Glanz gehüllt und alles gegeben haben.

Tanz 19

 

Jumping Fitness bei BeGreen

Alles wurde auch am Stand unseres Kooperationspartners BeGreen gegeben. Dort konnten und durften die Jungs und Mädels aus der Kraftriege gegen unsere Trainerinnen auf dem Trampolin antreten. Erst waren die Männer etwas scheu, aber mit den fortschreitenden Tagen wurden sie etwas locker und konnten sich zu vier Minuten Tabata auf unseren Trampolinen austoben.

Selbst die Stärksten wollten jumpen

Jumping Fitness meets Cyber Concept

Dieses Jahr haben wir unsere Cyber Concept Videos vorgestellt. Das kam super an, vor allem weil unsere Original-Presenter zu ihren eigenen Klassen mit jumpten. Und wir sind sehr stolz auf die Videos, da wir uns überzeugen konnten, dass wir auch in der virtuellen Welt diese ganze Power und Leidenschaft transportieren können. So wie im realen Leben auch. Letztendlich wird der Kunde entscheiden, was mehr nach seinem Geschmack ist. Wir können nur sagen, egal wie er sich entscheidet, er wird höchste Jumping Fitness Qualität geboten bekommen.

Zwei Originale

 

Color Explosion by Winshape

Um noch einmal auf Qualität und Style zu kommen, möchten wir uns hier noch einmal ganz herzlich bei Winshape für diese wundervollen und grandiosen Outfits bedanken. Gerade die Color Explosion Leggings

Winshape Leggings Color Explosion

ist der Hammer und selbst unsere Jungs haben sie dann getragen. Ein absolutes Must Have und wir sind sehr glücklich, dass wir diese Hose für Winshape auf der FIBO präsentieren durften. Aber auch die Männer-Outfits waren ein Hingucker. Ob mit oder ohne Leggings unter der Shorts.

Die Winshape Leggings wollte jeder!

Bei all der positiven Stimmung und unserer Jumping Love gab es eine super coole, gemeinsame Jumping Session bei World Jumping. Stand man sich letztes Jahr zwar freundlich aber noch ein wenig kritisch gegenüber, so hat dieses Jahr die Liebe zum Trampolin gesiegt und beide Teams jumpten auf einmal zusammen was das Zeug hielt. 

Jumping Fitness meets WorldJumping

Von diesen ganzen positiven Schwingungen lassen wir uns noch ein Weilchen tragen und hoffen, dass wir euch damit anstecken konnten. Wer mal wieder einen positiven Schwung braucht, der besucht einen Jumping Fitness Kurs oder uns auf unserem nächsten Event, dem Latin Dance Camp.

Alle Infos hierzu gibt es unter: https://www.latindancecamp.de

Tickets erhaltet ihr auf der Website mit Code Jumping Fitness  https://www.latindancecamp.de/tickets

Die FIBO in den Startlöchern

Nur noch wenige Tage und die FIBO, die größte Fitnessmesse der Welt, öffnet in Köln ihre Pforten. Vom 06.04 bis zum 09.04. kann man alles zum Thema Fitness, Wellness, Kraft und Gesundheit bewundern, was einen so interessiert.

Wir und unsere Partner sind natürlich auch dabei.

THINK PINK – JUMPING FITNESS

Ganz im Zeichen von Think Pink findet ihr unseren Stand in der Halle 4.1 mit der Standnummer A17.

Jumping Fitness FIBO 2017 Aufbau

 

Wenn hier bald alles fertig ist, wird es einiges zu sehen und zum Hüpfen geben. In erster Linie setzen wir wieder auf höchste Qualität, viel Spaß, Power und unseren typischen positiven, pinken Flow.

bellicon®

Wer sich für andere Trampolinmodelle unseres Partners bellicon® interessiert, findet hierzu alles in der MED-Halle 7 an Standnummer E09.

bellicon®

 

 

Winshape

Von Winshape haben wir uns dieses Jahr für die Frauen zu einem wunderbar bunten Outfit hinreißen lassen und bei den Männern setzen wir dieses Jahr auf mehr Athletik. Hier kommt schon mal ein kleiner Vorgeschmack mit unserer Trainerin Tara Georg als Fotomodell.

Winshape

 

Wer Lust hat, sich mit unserem Outfit und natürlich auch anderen einzudecken, der findet die Hose zum Messerabatt an diesen vier Tagen mit und ohne Jumping Fitness – Aufdruck in Halle 4.2 am Stand B24 bei Winshape direkt. Wir wünschen viel Spaß beim Shoppen!

SAFS&BETA

Safs&Beta bietet mal wieder viele interessante Ausbildungen an. Deren Katalog findet ihr bei uns am Stand und unsere Master Trainerin Antonia Westphal wird euch alle Infos zu den Basic-Ausbildungen und unseren Intervall- und KIDS-Workshops geben.

SAFS&BETA

Wer sich für mehr von Safs&Beta interessiert, findet alles der Bildungsakademie unter FIBOEXPERT in Halle 8 am Stand E64.

Außerdem findet am 20.05.2017 wieder der fantastische und exklusive Safs&Beta Step&Dance Day im Sportpark Quickborn statt. Den solltet ihr nicht verpassen!

CyberConcept

Zwei neue Partner stellen sich bei uns am Stand vor.

 

BeGreen

Wir sind gespannt. Wer mehr zu CyberConcept und BeGreen erfahren möchte, der findet CyberConcept in Halle 8 an Stand C20 und BeGreen bei FIBO Power in Halle 10.1 an Stand P22

Jetzt ergeben wir uns noch einmal unseren Packstress

Packstress FIBO 2017

und am Donnerstag geht es dann los.

 

Wir freuen uns auf euch!

Unser Event-Frühling 2017

Meet the Top ist bei uns meistens der Start in ein eventreiches Jahr. Während sich auf Mallorca noch die Chefs der Fitnessbranche treffen, können wir ab Mitte März sportlich loslegen.

Dieses Jahr wird der Startschuss im Hohen Norden in Kiel gesetzt.

Fitness Convention Kiel mit Jumping Fitness

Der Kreisturnverband Kiel hat uns zu seiner zweiten Fitness Convention im Uni Sportforum in Kiel eingeladen und wir freuen uns schon riesig, dabei sein zu dürfen.

Am 18.3. wird dort unser Presenter Andy Kühne eine Basic- und eine Power- Stunde mit euch abhalten.

Für weitere Infos und zur Anmeldung geht es unter folgendem Link:

www.ktv-kiel.de/convention-2017

 

 

Danach kommt mit riesigen Schritten die FIBO.

FIBO 2016

Wer sich die größte Fitness-Messe mal angucken möchte, der kann uns bei der FIBO PASSION in Halle 4.1 am Stand A17 finden und vom 06. bis zum 09.04. mithüpfen.

Unter unserem diesjährigen Motto: THINK PINK, garantieren wir euch die perfekte Kombination aus Sport und Spaß.

Am Donnerstag kann man um 13.40 Uhr, am Freitag um 14.15 Uhr und am Sonntag um 13.40 Uhr unser Jumping Team aus NRW mit ihrer gesamten Power auf der Bühne bewundern.

Am Samstag hat unsere Mastertrainerin Maria Toeffels-Baacke mit ihren Mädels von Tanz 19 eine Mega-Choreo vorbereitet und tritt damit um 9.40 Uhr und um 16.20 Uhr auf. Wer also diese super Auftritte einmal live erleben möchte der kommt vorbei. Mehr Infos findet ihr auf der FIBO-Seite:

https://www.fibo.com 

 

Nach einem kleinen Päuschen, geht es vom 04. bis zum 07.05. an den Weissenhäuser Strand an der Ostsee mit dem Latin Dance Camp.

Latin Dance Camp 2016

Ein Riesenevent über vier Tage mit ganz viel Tanz, Sport, Spaß und Freude. 

Hier wird Antonia Westphal jeden Tag einmal mit euch jumpen. Wer sie schon einmal erlebt hat, der weiß, auf ihre Powerstunde kann man nicht verzichten.

Und danach wird gleich weiter getanzt. Wer hierzu mehr wissen möchte, der findet hier alle Infos: https://www.latindancecamp.de

Und wer dabei sein will, der kann seine Tickets unter https://www.latindancecamp.de/tickets mit dem Ticketcode Jumping Fitness buchen.

 

Schon fast kurz vor dem Sommer, geht es am 20.05. zum SAFS&BETA Step&Dance Day nach Quickborn. Unter dem Motto klein aber fein, gestaltet SAFS&BETA diese Convention mit drei Mega-Presentern. Andy Goller, Sebastian Piatek und Antonia Westphal. Das kann nur grandios werden, das versprechen schon allein diese drei Namen.

Wer dabei sein möchte, bekommt hier seinen Tickets:

http://www.safs-beta.de/ausbildung/group-training/conventions/step-dance-day.html

Step&Dance Day von SAFS&BETA

Wir wünschen viel Spaß und im Sommer geht es natürlich weiter!

Jumping Fitness meets the Top II.

Ab nach Mallorca

Nach der Premiere im letzten Jahr ist ein Teil unseres Teams wieder in den sonnigen Süden zu MEET THE TOP gefahren und geflogen, zu einem großartigen Event, auf dem man viele Menschen aus der Fitnessbranche trifft. Der Focus liegt natürlich darauf, sich zu präsentieren und Geschäfte abzuschließen. Jedoch lieben wir so sehr, was wir tun, so dass sich ein solches Event nicht wie Arbeit anfühlt. Neben Mastertrainerin Antonia Westphal war wieder Jean-Pierre Ulrich und zum ersten Mal René Rös mit dabei. Nachdem René uns einen kleinen Einblick gibt, wie er die Zeit dort erlebt hat, berichtet Antonia noch von ihrer langen und spannenden Reise mit dem Jumping Fitness Transporter auf die Sonneninsel.

Viel Spaß beim Lesen!

Renés Tagebuch

Hinter uns liegen ein paar anstrengende, lange, arbeitsintensive, aber auch sehr sonnige Tage mit unvergesslichen Eindrücken.

2. März – Los geht’s!

Die Vorfreude auf strahlenden Sonnenschein und 18 Grad stieg beim derzeitigen Wetter in Berlin fast ins Unermessliche. Natürlich sind wir nicht zum Urlaub machen dort, aber Arbeiten, wo andere Urlaub machen.. gibt wohl Schlimmeres 😉 Soweit der Plan..

Ankunft auf Mallorca

Begrüßt wurden wir jedoch zunächst von prasselndem Regen und grauem Himmel. Sind wir ins falsche Flugzeug gestiegen? Hat es sich verflogen? Leider nicht…

Doch trotzdem zeigte sich im tristen Grau bei der Fahrt über die Insel hin und wieder die abwechslungsreiche Flora und Fauna der Insel – von verklüfteten Klippen bis hin zu Grünflächen. Nach einer einstündigen Fahrt mit dem Taxi – da unser Fahrer nicht kam – erwartete uns ein wunderschönes Hotel. Das Event fand in einem 5-Sterne-Hotel statt. Eine solche Location ließ der Weg – vorbei an verlassenen Häusern aus hellbraunem Sandstein und menschenleeren Städten – nicht erahnen.

Für ein kurzes Gefühl von Urlaub gönnten wir uns einen Kaffee in einer Strandbar, Meeresrauschen im Hintergrund inklusive.

Hotel auf Mallorca

Abendessen wurde zu zwei Zeiten – 18:30 oder 20:30 – angeboten, je nachdem wie lange man noch arbeiten wollte. Die Geräuschkulisse im Restaurantbereich war ohrenbetäubend – fast wie in einer Bahnhofshalle. Da wurde man auf die bevorstehenden Tage mit vielen Gespräche bereits eingestimmt 😉

Am Abend unterhielt uns Ruben – ein berühmter Künstler der Insel – mit Songs von Frank Sinatra und anderen Musiklegenden.

3.  und 4. März

Bereits um 8:30 ging’s los! Antonia hatte den Stand schon vorbereitet, so dass wir direkt starten konnten. Es folgte Termin auf Termin, jeder 25 Minuten lang. Das Interesse an Jumping Fitness war so groß, dass die vorab vereinbarten Gespräche sehr angenehm waren.

Am Abend verzauberten uns musikalische Live-Klänge eines Duos aus Gitarrist und Sänger. Die Closing Party am Ende des 2. Meetingtages war ein großartiger Abschluss, um bei spanischem Wein und Musik die Veranstaltung abzuschließen. So konnten wir noch ein wenig diese kleine Auszeit vom kalten Wetter in Deutschland und dem Großstadttrubel genießen.

Am 5. März ging’s leider wieder zurück

Es war kurz und arbeitsintensiv mit vielen schönen Momenten und einem guten Gefühl, das wir mit nach Berlin genommen haben. Wir kommen definitiv wieder und freuen uns darüber, den Bekanntheitsgrad von Jumping Fitness wieder mehr gesteigert zu haben.


Antonias Reise nach Mallorca

Jumping Fitness on Tour – von Berlin nach Malle mit dem Dreieinhalbtonner – Nach 1700 km und drei Tagen Fahrt über Stuttgart, wo wir noch Trampoline abgeholt haben, endlich angekommen in Barcelona am Mittwochabend.

Jumping Fitness on Tour

Oha. Da ist die Fähre, die uns nach Malle bringt. Ein Kollos aus Stahl. Vier Decks voll mit LKWs, Autos und Wohnwagen. Sieben Stunden durch die Nacht übers Meer. Warten auf die Erlaubnis zum Check-in auf Deck drei nach Alcuida-Malle. Oh Gott, da sollen wir noch dazwischen?! Auf einmal kommen wir uns mit unseren dreieinhalb Tonnen und sieben Metern ganz klein vor. Mit Trillerpfeifen und Stewardessengestik wurden wir von den Jungs an Deck zwischen die Elefanten geparkt. Ich kam mir vor wie eine Spielfigur beim Männertetris. Der Kleine (unser Van) war dann aber ganz stolz, mit den Großen auf einem Deck übernachten zu dürfen. Ich war froh, nach dem Einparkabenteuer im Bauch der Fähre endlich wieder oben an der frischen Luft zu sein. Die glitzernde Skyline von Barcelona hat uns dann auch einen wunderbaren Abschiedsanblick geliefert. Ich sag nur „ich bin der König der Weeeelt“… (Im Mittelmeer gibt’s doch keine Eisblöcke oder?!) 😉

Fähre nach Mallorca

Ankunft auf Mallorca morgens um fünf. Die Insel begrüßt uns mit einem wunderschönen Sonnenaufgang.

Sonnenaufgang auf Mallorca

Check-in im Hotel ist erst ab mittags möglich, also, ab an den Strand, den Sonnenaufgang mit einem kleinen Frühstückssnack genießen und dann nochmal ab in den Van und für ein paar Stunden die Augen schließen. #bedwithaview

Und guten Morgen! Wie wunderschön unser kleiner Schlafplatz tatsächlich war sehen wir erst nach unserem Powernap. Weit und breit keine Menschenseele, außer wir und der Van. Also, erstmal ab ins Meer. War gibt es Schöneres, als eine erfrischende Salzdusche am Morgen?

Bed with a view

Nach einem kurzen Dip ins noch eiskalte Wasser geht es auch schon weiter Richtung MTT- Hotel. Trampoline ausräumen, Messestand aufbauen und Co.! Wir sind ja nun nicht zum Ausruhen hier! 😉

Jumping Fitness Transporter

In der Lobby begrüßt uns gleich ein riesengroßer Aufkleber und zeigt uns den Weg zu unserem Stand. Als Goldsponsor haben wir einen besonders großen und schönen Stand.

Meet the Top Gold Sponsor

Und so sieht er aus – unser MTT Stand. Die Chefs sitzen an einem Tisch und alle zwanzig Minuten kommt ein vorab ausgewählter Kunde zum Gespräch an den Tisch. Die Gesprächszeit wird mit einem Gong eingeleitet und auch wieder beendet. Es ist ein bisschen wie beim Speeddating.

Meet the Top 2017

Am Nachmittag gibt es dann die Möglichkeit, Sport zu treiben, Vorträge zu besuchen oder einfach den Pool zu genießen. An den Abenden wird an der Bar genetzwerkt, Visitenkarten ausgetauscht, getanzt, gelacht und der ein oder andere mallorquinische Wein probiert.

Nach zwei intensiven Meetingtagen ist MTT auch schon wieder vorbei. Wir haben viele alte Bekannte, bereits bestehende Kunden und Interessenten und zukünftige Kunden getroffen. Das Meeting war ein voller Erfolg. Wir freuen uns darauf, die meisten in einem Monat auf der FIBO 2017 wieder zu treffen.

Glücklich nach erfolgreichen Gesprächen

Glückliche Chefs nach dem ersten Tag mit erfolgreichen Gesprächen.

 

 

 

 

Es war crazee … crazeexmas 2016

Wie sagte Esben Aalvik,

einer der Organisatoren von crazeexmas: 

“Viele sagen mir, es ist das kürzeste Wochenende im Jahr. Weil es einfach so schön ist!”

Antonia und Esben bemorecrazee

Dem können wir uns nur anschließen. So schnell kann man gar nicht schauen und das Wochenende liegt hinter einem.

In diesem Jahr haben Esben Aalvik vom Insel Sports Club und Michael Rivera von RunningPapaya das Mega-Event zum ersten Mal alleine gestemmt.

Lexie Griffith, die bisher crazeexmas 25 Jahre lang veranstaltete, durfte als Ehrengast etwas entspannter, als die Jahre davor, diese besonderen und sportlichen Tage durchleben.

Jumpen für den guten Zweck

Mit Jumping Fitness starteten wir dieses Jahr gleich am Freitag mit einem Charity Jumping für die Deutsche Kinderkrebshilfe und hoffen inständig, dass wir mit unserem Beitrag viele Spenden sammeln konnten.

img_0333

Charity Jumping crazeexmas 2016

 

 

 

Es war auf jeden Fall ein wundervolles Ereignis, für diesen Zweck in dem wunderschönen Festsaal des Congress Zentrums zu jumpen und so mehr als nur die anwesenden Jumper glücklich zu machen.

 

 

 

Hier geht’s zur Sache

Am Samstag um 9 Uhr ging es weiter. Zuerst mit Jumping Fitness Basic, dann mit Jumping Fitness Advanced und last but not least Jumping Fitness Intervall.

In der ersten Stunde konnte man sich locker einjumpen. Basic-Schritte, leichte Wechsel, viel Spaß aber auch viel Schweiß.

Die zweite Stunde führte schon weiter in die Materie. Mehr Armbewegungen, schnellere Wechsel, höhere Beinarbeit, Koordination  und Ausdauer waren gefragt.

Und dann zum krönenden Abschluss eine Jumping Fitness Circuit Klasse mit Basic- und Tabata-Songs im Wechsel.

Jumping Fitness crazeexmas

 

 

 

 

 

img_0841 img_0702

 

 

 

 

 

 

Viele der Teilnehmer waren so „crazee“ und so gut drauf, dass sie tatsächlich drei Stunden hintereinander alles mitgemacht haben.

Dafür von uns noch einmal ein riesengroßes Danke und ein “Hut ab” für eure unglaubliche Power. Was sollen wir sagen, außer: Wir lieben was wir tun und das auch, weil ihr Jumping-Fans alle so unglaublich super drauf seid !!!

Am Samstag Abend gibt es bei crazeexmas immer das Galadinner und die große Party.

Hier treffen sich alle Teilnehmer, Organisatoren und Presenter und können feiern, so lange es Spaß macht.

Da dachten wir schon, ob das mit der ersten Stunde am Sonntag Morgen klappt?

Jumping Fitness Megasession

Denn um 9 Uhr war die Jumping Fitness Megasession in der großen Sporthalle angesetzt.

img_0430

Doch was ist schon eine Party, wenn man morgens eine Jumping Party haben kann.

In dem Sinne lassen wir die Bilder sprechen. Mit einem wunderschönen Sonnenaufgang über dem Meer, der in die Sporthalle leuchtet.

img_0435

img_0688img_0817img_0810

 

 

 

 

 

 

Danke an …

Hier möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Esben Aalvik und Michael Rivera bedanken, dass wir dabei sein durften.

Wir bedanken uns auch bei dem Orgateam von crazeexmas, dass uns immer und überall unterstützt hat. Auch bei unseren Trampolin-Schleppdienst aus Bielefeld.

Bei Lexie Griffith, dass sie dieses grandiose Event vor 26 Jahren ins Leben gerufen hat.

Und ein RIESENGROSSES DANKE !!!!!! an unsere Teilnehmer, ohne die eine Jumping Stunde nicht so rocken würde, wie sie es nur mit euch tut!

Jumping Fitness Refreshing Day Berlin

Was für ein Wochenende.

Am letzten Samstag fanden sich zum ersten Jumping Fitness Refreshing Day in Berlin Jumping Trainer aus Deutschland ein, um ihre Skills aufzufrischen, sie zu zeigen, sich neuen Input zu holen und eine große Prise Inspiration abzuholen.

Der Aufbau steht. Refreshing Day kann starten.

Die Sonne schien, was sollte da also schief gehen.

Und in Sonnenstrahlen gebadet kamen die Trainer ab 9.15 Uhr zum “Refreshen” ins Viva la Vital.

 

Zum Start gab es Kaffee, Obstsalat und Müsli und nachdem alle ankommen und sich kennenlernen konnten, ging es gleich mit der ersten Stunde energiegeladen los.

 

MASTERCLASSES

Für das Event und die Masterclasses konnten wir Master Trainer, wie Antonia Westphal, Julia Legowska und Salva Oliva gewinnen, die an diesem Tag mit ihrem Feuer, ihrer Inspiration, ihren Ideen und ihrer Power dafür sorgten, dass die Trainer mit guter Laune ihr praktisches Wissen “auftanken” konnten.

img_9600

 

Masterclass SalvaMasterclass Julia

 

Masterclass Antonia

 

Auch theoretisch wurde angesetzt. Fixe Themen waren das ‘Cueing’ und der ‘Stundenaufbau’, doch auch andere Fragen rund um Jumping konnten gestellt

und geklärt werden.

 

Ab der Mittagszeit wurde eine Praxiseinheit für die Trainer selbst angeboten.

Hier konnten Trainer ihr Können zeigen.

Danach gab es dann Feedback. Hier möchten wir uns auch ganz herzlich bei unserer Master Trainerin Sissi Löffelad bedanken, die die Klasse beaufsichtigte und mit ihren guten Tipps und Ratschlägen und ihrem konstruktivem Feedback wunderbar das Können der Trainer weiterentwickeln und pushen konnte.

THANKS TO …

Wenn es aber ums “Refreshen” geht möchten wir uns hier an dieser Stelle auch ganz, ganz herzlich bei unseren Sponsoren Original Source  und FOS Drinks bedanken!

 

Mit den Duschgels von Original Source konnten wir uns in jeder Geschmacksrichtung nach jeder Masterclass unter der Dusche frisch machen.

Das war definitiv die bestduftenste Sportveranstaltung ever.

Original Source sponsort Jumping Fitness

 

Wir von unserer Seite können nur sagen, dass alle Trainer von den natürlichen, tierversuchsfreien und veganen Duschgels vollkommen hingerissen waren und ein großes Danke an euch von Original Source, dass ihr das möglich gemacht habt.

 

Dank auch an Alexander Strauß und seinem Team von FOS Drinks, die uns mit dem super leckeren und erfrischenden BCAA -Drink FOS versorgt haben.

FOS Drinks

Am Ende des Tages war davon nichts mehr übrig und ich kann nur sagen, dass es genau das richtige war, um sich in den Pausen damit zu erfrischen, vor allem auch weil der Drink nicht so unendlich süß und angenehm im Geschmack ist.

 

Dann möchte wir uns an dieser Stelle noch ganz herzlich bei all den Helfern dieses Events bedanken, die sich aus purem Jumping Fitness – Teamgeist zur Verfügung gestellt haben.

Danke, Danke, Danke für eure Hilfe.

Danke auch an alle Master Trainer! Und natürlich auch an alle Teilnehmer für ihre wunderbaren Vibes!

Was bleibt zu sagen?

Jumping Fitness rocks!