Articoli

Jumping Fitness on Tour

Anfang Juni ist der Sommer plötzlich da gewesen, aber statt faul in der Sonne zu liegen, waren wir für euch auf Tour. Während Salvador Oliva sich mit seinem Team auf den Weg Richtung Süden gemacht hat, sind Antonia Westphal und Stephanie Blass in den hohen Norden gefahren. Denn als die 30-Grad-Marke am 4.6. auch dort fast geknackt wurde, fand zum ersten Mal der Step&Dance Day im Sportpark Quickborn statt. Organisiert wurde das kleine aber feine Event von Safs&Beta.

 

Steffi&Antonia beim Step&Dance Day

Steffi&Antonia beim Step&Dance Day

 

Unsere beiden Presenterinnen hatten einen eigenen Raum für drei Stunden Jumping Fitness und haben bei wunderbar heißen Temperaturen für richtig Stimmung auf dem Trampolin gesorgt. Vom ersten Beat bis zur eiskalten Dusche wurde lauthals mitgesungen, gejubelt und gejumpt.

 

IMG_8731

Jumping Fitness bis die Kleidung am Körper klebt

 

An dieser Stelle noch mal vielen Dank an unseren Partner Safs&Beta für die Einladung zu diesem tollen Event.

 

IMG_8745

Sie sind es wirklich! Antonia von Jumping Fitness und Andy von Safs&Beta

 

Bei der Pure Emotion Convention, die am 4. und 5.6. im Sport Park Nordwest in Fürth stattfand, hat Salva die Bühne erobert. Mit bis zu 40 Presentern und 800 Teilnehmern gehören die Pure Emotion Conventions zu den größten in Deutschland und seit 1995 gab es schon fast 300 Großveranstaltungen dieser Art.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Höchstleistungen auf der Bühne

 

Auch dieses Mal sind Presenter aus der ganzen Welt gekommen, unter anderem aus Argentinien, Spanien, Italien, Polen und Russland. Neben internationalen Top Presentern der Aerobic- und Fitnessbranche waren auch Sportwissenschaftler, Tänzer und sogar ein ungarischer Rock´n´Roll Meister dabei.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch die Teilnehmer haben alles gegeben

 

Auf dem Programm standen zum Beispiel Step, Yoga, Black Roll, Glam Dance, Indoor Cycling, Kampfsport und natürlich Jumping Fitness. Außerdem konnten die Teilnehmer aus drei verschiedenen Levels von Einsteiger bis Fortgeschritten wählen. Die nächste Pure Emotion Convention findet am 12.11. in Frankfurt statt und weil Salva als Presenter so gut ankam, ist er bestimmt wieder mit am Start. Die Anmeldung zu diesem und weiteren Events findet ihr hier. Die nächste Gelegenheit das Team von Jumping Fitness live zu erleben, ist am 2.7. beim Dance&Wellness Day am Bodensee. Wir können es kaum erwarten und freuen uns schon riesig auf euch!

 

Party-Marathon mit Jumping Fitness NRW

Auf der Jumping Fitness Landkarte gibt es ein paar Regionen, in denen besonders viele Fans wohnen. Nordrhein-Westfalen ist definitiv eine davon, also haben wir uns richtig ins Zeug gelegt, um sie mit ein paar ganz besonderen Events zu belohnen.

 

Die perfekte Location: ALMA@Oberkassel

Die perfekte Location für den Jumping Fitness Marathon

 

Der Startschuss für den Jumping Fitness Marathon in Düsseldorf fiel am Sonntag, den 6.3. pünktlich um 16 Uhr. Die Halle der ALMA@Oberkassel hat uns schon beim letzten Mal so gut gefallen, dass wir uns wieder für diese Location entschieden haben. Hier passen zum Glück auch 150 Trampoline locker rein… denn nachdem anfangs 100 Geräte geplant und plötzlich komplett ausgebucht waren, mussten wir noch mal ordentlich aufstocken.

 

Auf die Plätze, fertig, los!

Auf die Plätze, fertig, los!

 

Endlich ging es los! Drei Stunden Programm mit neun Trainern aus vielen verschiedenen Städten, zum Beispiel aus Bochum, Bergisch Gladbach, Essen, Bonn, Köln und Düsseldorf. Mit dabei auch zwei Mastertrainer: zuerst hat das „kleine Energiebündel Sissi“ (Zitat einer Teilnehmerin) dem Publikum eingeheizt, dann hat Yavuz Vollgas gegeben.

 

DSC_0229

Reni von Team NRW auf der Bühne

 

Die Leute haben mitgejubelt, mitgeklatscht, mitgeschrien und die Stimmung wurde von Stunde zu Stunde besser. Je dunkler es wurde, desto mehr kam auch das Lichtkonzept zur Geltung. So konnten die Teilnehmer alles rausholen und die meisten von ihnen haben bis zum Ende durchgezogen. Das Fazit eines Facebook Fans: „War richtig super! Tolle Veranstaltung, tolle Trainer, tolle Stimmung!“

 

das Motto des Tages: erschöpft aber glücklich!

Das Motto des Tages: erschöpft aber glücklich!

 

Es waren viele da, die Jumping Fitness schon kannten, wir haben uns aber auch sehr über ein paar neue Gesichter gefreut und für alle, die nicht dabei sein konnten, hier die Highlights.

Am 21. Mai haben wir nachgelegt, mit der größten Jumping Fitness Party des Jahres. Dazu wurde die Badmintonhalle des Essener Fitnesscamps mit Bühnenelementen, Licht- und Tontechnik bestückt. Obwohl wir schon am Freitag mit vielen Helfern angefangen haben, die 200 Trampoline ranzuschaffen, ging der Aufbau Samstagmorgen noch weiter. Bis zum Einlass um 13:30 Uhr war zum Glück alles fertig, denn es haben sogar schon ein paar Teilnehmer vor der Tür gewartet.

Die Partypeople kamen von überallher, auch internationale Teilnehmer waren dabei und eine große Gruppe ist extra aus Belgien angereist. Zur Begrüßung bekam jeder eine Trinkflasche von Jumping Fitness, die sich vor Ort immer wieder mit aktivierenden Mineraldrinks von Fitline füllen ließ. Das Besondere bei der Party ist aber nicht nur das umfangreiche Rahmenprogramm mit Vollverpflegung, sondern auch die professionelle Präsentation auf der Bühne.

 

Backstage mit den Trainern

Backstage mit den Trainern

 

Weil mehrere Studios aus der ganzen Region teilgenommen haben, konnten die Trainer im Halbstundentakt ausgewechselt werden und verschiedene Stile präsentieren. Der Rest des Jumping Fitness Teams hat vor der Bühne mitgefiebert und sich um die Verpflegung der Teilnehmer gekümmert. Jeder konnte selbst bestimmen, wann es Zeit für ein kleines Päuschen war, um Drinks aufzufüllen, einen Snack zu nehmen oder kurz in die Sonne zu blinzeln.

Die Teilnehmer haben super durchgehalten und sich das große Nudelbuffet nach vier Stunden Jumping Fitness absolut verdient. Weil die Stimmung und das Wetter so gut waren, saßen sie draußen noch eine ganz Weile zusammen, happy und zufrieden. Parallel dazu lief schon der Abbau der Trampoline, der noch bis Sonntagmittag gedauert hat.

 

Foto? Sissi in Action

Foto? Sissi in Action

 

Während der Party gab es außerdem noch eine kleine Premiere, die komplette Veranstaltung wurde live bei vyda übertragen. So konnten auch die Fans an den Bildschirmen mitjumpen. Weil das Original trotzdem viel mehr Spaß macht, folgen weitere NRW-Events im Herbst. Dann wird es auch wieder einen Jumping Fitness Marathon geben und wir können es schon jetzt kaum erwarten!

 

Jumping Fitness: Wir stellen uns vor

Heute stellt sich Steffi aus unserem Team vor. Sie ist Trainerin und Kursleitung für Jumping Fitness in Berlin, macht aber noch viel mehr als das! Was sich im letzten Jahr schon abgezeichnet hat, wird jetzt zum Dauerbrenner: Events! Neben Meet the Top, FIBO, FIT/CON, Step&Dance Day, Dance&Wellness Day, Vibrations, crazeexmas® und der Late Night Convention kommen noch die Pure Emotion Fitness Conventions und und und. All diese Events müssen organisiert und zum Leben erweckt werden. Das übernimmt bei uns Stephanie Blass.

 

Jumping Fitness bei einer Convention

keine Convention ohne Jumping Fitness

 

Kümmerst du dich ganz allein um die Organisation?

Na ja, ich kläre den groben Rahmen und bin der Ansprechpartner für die Veranstalter und Organisatoren vor Ort. Zum Glück habe ich noch Hilfe von Jean-Pierre Ulrich, der solche Dinge wie Zollangelegenheiten bei Auslandsevents klärt oder Standa Sustacek, der immer gerne bei technischen Fragen bereitsteht. Aber ich denke spätestens nächstes Jahr habe ich mich soweit auch in diese Geschichten eingearbeitet, dass die beiden sich entspannt zurücklehnen können.

Für den fantastischen Dance & Wellness Day am Bodensee steht zum Beispiel schon fest, dass wir auch nächstes Jahr dabei sein werden. Aber jetzt steht erstmal die Ausgabe in diesem Jahr an und da freue ich mich besonders auf unsere Partner von bellicon®, die die zweite „Jumping“ Stunde mit Swiss Jump geben werden. Ich bin sehr gespannt und freue mich schon auf die Zusammenarbeit.

Was kommt als nächstes?

Als nächstes sind wir beim Step&Dance Day von Safs&Beta am 4. Juni in Quickborn, worauf ich mich auch schon sehr freue. Das wird nun die nächste Arbeit sein, die ich angehe und ich bin schon gespannt, all unsere Partner von Safs&Beta kennenzulernen. Auf der FIBO blieb leider keine Zeit dafür, deshalb sind solche Veranstaltungen ein wahrer Glücksfall, um sich einmal persönlich zu treffen.

 

IMG_8603

Team Berlin bei der FIBO

 

Trifft man bei der FIBO nicht schon alle ?

Klar trifft man auf der FIBO auch sehr viele Leute, die man bereits auf anderen Veranstaltungen kennengelernt hat. Aber die FIBO hat dann doch so eine Größenordnung, dass man nicht wirklich zu allen mal „Hallo“ sagen kann, selbst wenn man die Orga vor Ort an Mitarbeiter delegiert hat. Es ist ja auch lustig, da wir Organisatoren meistens alle noch vor Ort in andere Aufgaben eingebunden werden und so meistens nur mit einem kurzen Winken aneinander vorbeirennen. Na gut, wir schreiben uns dafür dann viele kilometerlange E-Mails. So lernt man sich auch kennen und irgendwann schafft man es dann doch mal ein Gesicht zu all den E-Mails zu bekommen. Vielleicht nicht gleich bei der ersten Veranstaltung, aber dann bei der nächsten.

Wie geht es dir, wenn eine Veranstaltung zu Ende ist?

Na eigentlich ist ja immer nach der Veranstaltung vor der Veranstaltung, aber es gibt natürlich schon Events bei denen man mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht. Wenn alles oder sagen wir fast alles geklappt hat, dann ist man in erster Linie froh, dass es vorbei ist und so gut lief. Die FIBO ist dafür das beste Beispiel, weil die Messe einfach riesig ist und man über unglaublich viele unterschiedliche Kanäle mit ganz vielen Leuten an unterschiedlichen Projekten arbeiten muss, damit dann das große Ganze entsteht. Dieses Jahr war für mich die Feuertaufe und da war ich wirklich sehr sehr dankbar über die noch große Hilfe von Jean-Pierre Ulrich und Standa Sustacek.

Wenn man viele Personen koordinieren muss, dann wird alles plötzlich unglaublich komplex und man programmiert leichter als IT-Laie einen neuen Algorithmus. Das war ein kleiner Scherz, da ich zum Ende der FIBO-Organisation fast eine Technikallergie hatte, weil ich auf einmal damit konfrontiert war, einen Musik-Mix produzieren zu müssen. Aber sie kamen gut an und darauf bin ich dann doch ein bisschen stolz, das als Nicht-DJane fabriziert zu haben.

 

Steffi und ihr Publikum

Steffi und ihr Publikum

 

Darum „fast alles“?

Nein, nein, die Musik hat dann erstaunlich gut geklappt, obwohl ich davor ganz schön Schnappatmung hatte, ob das jetzt so läuft. Aber da wir ja in unserer Welt fast vollkommen digitalisiert sind, werden ja heutzutage fast alle Daten online übertragen und wenn es dann zu einem Übertragungsfehler kommt und es vor Ort auf einmal heißt „Das Video geht nicht“ dann ist man schon kurz vorm Kollaps 😀 , aber nur innerlich. Ich sage mal der Inner Circle hat ein erhöhtes Improvisationstalent und dadurch wird es meistens noch viel besser als geplant und auf jeden Fall nie langweilig.

Auch wenn man dann oft ungläubig und mit gehobener Augenbraue vor Ort von Leuten, die nicht in der Materie stecken, sich aber betroffen fühlen, angeschaut wird. Da heißt es drüber stehen ist alles und die sollen das Ding erst einmal wuppen, bevor gemotzt wird. Motzen und beschweren ist ja immer so einfach, aber das Gute ist, letztendlich sind sie alle glücklich aus der FIBO gegangen.

Bist du immer aktiv vor Ort?

Ich versuche es meistens, da ich aber auch Mami bin, kann ich tatsächlich nicht immer dabei sein oder zumindest nicht in voller Länge. Weil so ein Event schon im Vorfeld viel Zeit und Energie fordert, finde ich es auch nicht so schlimm mal nicht dabei zu sein und dann die Zeit mit meinem Kind zu verbringen. Wir haben ja auch ganz tolle Leute bei Jumping Fitness, wie zum Beispiel Antonia Westphal und all die anderen Mastertrainer, die so eine Veranstaltung mit ihrer Power auch wuppen, ohne dass sie an die Hand genommen werden müssen.

 

Jumping Fitness bei einem Open Air im Sommer

Jumping Fitness Open Air

 

Gibt es etwas, worauf du dich besonders freust?

Eigentlich freue ich mich auf alles, was jetzt noch so kommt. Aber ich muss dazu sagen, dass ich mich auf die Bodensee-Convention in Kreuzlingen und crazeexmas® im Ostseebad Damp besonders freue. Das liegt ganz einfach daran, dass ich mit beiden Events wunderbare Erinnerungen verknüpfe. Beide Events sind in ihrem Charme ganz speziell und wunderschön. Das muss man einfach so sagen.

Und auch die Leute, die mit diesen beiden Events in Verbindung stehen sind einfach nur klasse. Aber wahrscheinlich sage ich das nächste Jahr dasselbe über alle Veranstaltungen, die dieses Jahr neu für mich dazukamen, weil jede Convention ihren eigenen Zauber und ihre eigene Energie hat. Also mal abwarten.

Wenn mal nichts ansteht, was machst du dann?

Dann bin ich die Kursleitung für Berlin, also der Ansprechpartner für die Kooperationspartner, Trainer und unsere Teilnehmer und unterstütze auch etwas in der Ausarbeitung unserer Konzepte. Und ich gebe natürlich auch Jumping Fitness-Kurse 😉 Allerdings liegt die Überlegung nahe, die Kursleitung abzugeben, da die Events zunehmen und wir auch nicht mehr nur zum Antesten angefragt werden, sondern uns als festes Fitnesskonzept auf dem Markt etablieren und immer wieder kommen dürfen, was uns sehr freut.

Daher müssen wir uns in der Zentrale für eine fixe Aufgabe für mich entscheiden, denn es kommt ja immer so, wie man es sich nicht denkt und zum Beispiel hat mir zur FIBO-Planung irgendjemand die Grippewelle geschickt 😉 Da steht man dann Kopf und weiß abends, wenn man im Bett liegt, was man am Tag gemacht hat. Da ist es gut, wenn man sich nur um eins kümmert, dann aber richtig. Denn das ist mein Anspruch und auch der von Jumping Fitness generell. (We’ll work on it) Jetzt geht es erst einmal nach Hause und morgen wird dann das nächste Projekt in Angriff genommen… Tschakka!

 

Ein jumptastischer Tag

Der 23.  April war alles andere als ein ganz normaler Samstag… während in Berlin das erste Jumping Fitness “happening” mit Bloggern stattfand (Bilder findet ihr bei Instagram), jumpte ein hochmotiviertes Team mit Trainern aus Berlin, Wiesbaden, Mainz und Heilbronn in Stuttgart bei der FIT CON.

 

IMG_8226 (1)

Hallo Stuttgart!

 

Ab 13 Uhr wurden die Trampoline in den riesigen Kursraum des FIT/ONE transportiert. Das Studio erstreckt sich über fünf Etagen und ist absolut atemberaubend.

 

Einchecken im FIT/ONE

Einchecken im FIT/ONE

 

Um 14.30 Uhr ging es los mit dem Warmjumpen. Auch die Jungs vom FIT/ONE ließen es sich nicht nehmen, mal zu testen, was als einer der Acts der Fitness Convention geplant war.

 

Die Trainer des FIT/ONE testen unsere Trampoline

Die Trainer des FIT/ONE testen unsere Trampoline

 

Man sagt ja nicht umsonst, dass Trampolinspringen Stress vertreibt! Deshalb war es die perfekte Einstimmung für einen langen und aufregenden Abend, der bis 23 Uhr gehen sollte. Zum ersten Kurs konnten wir viele Mädels locken, die sich schon vorher für Jumping Fitness angemeldet hatten.

 

Das Team von Jumping Fitness in Action

Kurseinheit mit Jumping Fitness

 

Die Jungs waren da etwas zurückhaltender, eigentlich waren sie ja wegen Karl Ess und Simeon Panda da… trotzdem haben sie immer mal wieder in den Kursraum geguckt und wenn das Publikum nicht zu groß war, sind sie sogar ins kalte Wasser gesprungen.

Am besten kam unsere Jumping Fitness Tabata-Version an. Da konnte jeder in vier Minuten alles geben und selbst die Bodybuilder mussten zugeben, dass Jumping Fitness ein Hammertraining ist, welches sie ganz schön an ihre Grenzen treibt. Bleibt nur zu sagen: Jungs, auch ihr seid immer herzlich eingeladen!

 

Personal Trainer

Personal Training

 

Eins kann man auf jeden Fall festhalten, auch wenn in Stuttgart alles etwas ruhiger zuging, kam Jumping Fitness super an und die Resonanz war, dass es einfach irre viel Spaß macht. Jubeln und Kreischen muss auch gar nicht immer sein. Wenn die Teilnehmer mal etwas stiller sind, übernehmen wir von Jumping Fitness das einfach!

 

Team Selfie

Team Selfie

 

Jumping Fitness bei der FIBO 2016: Rundumschlag mit Riesenteam

Die FIBO – das größte Event und die größte Fitnessfachmesse – liegt hinter uns. Was wir mit großer Aufregung erwartet und mit intensiver Organisation vorbereitet haben, ist wahnsinnig schnell vorbeigerast. Aber dieses fantastische und für uns erfolgreiche Großereignis ist auf jeden Fall einen eigenen Blogbeitrag wert.

Der erste Teil unseres 60 Mann und Frau starken Teams ist schon vier Tage vor dem Beginn der FIBO zum Aufbau unseres Messestands in Halle 5.1 ( Ex 4 ) nach Köln gereist. Wir sind mit über 150 neuen bellicon® Jumping Fitness Trampolinen an den Start gegangen und haben alle Interessierten eingeladen, Jumping Fitness in den unterschiedlichsten Formen auszuprobieren.

Zum Beispiel mit dem Silent Disco-System an unserem Stand, also mit Kopfhörern und für alle Umstehenden vollkommen lautlos, aber mit genauso viel Spaß. Bei der Pure Emotion Convention mit Antonia Westphal und Yavuz Yildirim, die täglich stattgefunden hat oder auf der Mitmachfläche mit 25 Trampolinen.

Außerdem waren die beeindruckenden Performances unserer unterschiedlichen Bühnenteams zu sehen. Sie haben mit Power, Spaß und Synchronität gepunktet und wurden schon am zweiten Tag von der FIBO und den Zuschauern „pink ladies and grey guys von Jumping Fitness“ genannt.

Die “pink ladies and grey guys” von Jumping Fitness

 

Den Namen haben wir nicht nur durch unsere enorme Präsenz bekommen, sondern auch durch die wunderbaren Outfits, die uns von Winshape® extra für die FIBO zur Verfügung gestellt wurden. Dafür möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Lenka von Winshape® bedanken.

Dank geht auch an die FIBO, die unsere Bühnenauftritte von anfangs zwei am Tag, erst auf sechs und dann auf neun Auftritte erhöht hat. Auf der Bühne von Move Ya durften wir natürlich auch nicht fehlen. Hier haben Julia Legowska und Zaneta Lubaska im Rampenlicht Vollgas gegeben und wurden dafür ordentlich gefeiert.

Gefeiert wurden auch unsere neuen und hochqualitativen Trampoline, die wir gemeinsam mit bellicon® herstellen: bunt, mit zwei verschiedenen Gummiseilstärken, erhöht und mit verstärkter Griffstange. Da konnte niemand „Nein“ sagen, jeder musste wenigstens einmal rauf, um das einzigartige Jumping Fitness Feeling zu genießen.

Ein Renner war auch unsere Instagram-Aktion #fibojumping. Um ein eigenes Trampolin zu gewinnen, musste man einfach ein tolles Bild auf einem unserer Trampoline machen und bei Instagram posten. Besonders cool war, dass wir eine Liveschaltung hatten und die Posts sofort auf der großen Leinwand am Stand zu sehen waren. Auch die Gewinnerinnen des Jumping Fitness Faces Awards 2016 aus Rödermark sind mit ihrem tollen Video auf der Leinwand aufgetaucht.

 

Die Gewinnerinnen des Jumping Faces Awards

Die Gewinnerinnen des Jumping Fitness Faces Awards mit Geschäftsführer Jean-Pierre Ulrich

 

Außerdem hatten wir hohen Besuch: Vanezia Blum ist eine mega erfolgreiche Fitness Bloggerin und an unseren Trampolinen kam sie einfach nicht vorbei.

 

Die Bloggerin Vanezia Blum (in der Mitte) testet Jumping Fitness

Die Bloggerin Vanezia Blum (in der Mitte) testet Jumping Fitness

 

Am Samstagabend wurde noch einmal in großer Teamrunde auf die schönen und unvergesslichen Tage bei der FIBO angestoßen. Dort hat sich wieder gezeigt, dass nicht nur die hohe Qualität der Geräte Jumping Fitness so einzigartig macht, sondern auch der Teamgeist, die Leidenschaft und die hohe Bereitschaft einen Full Time Service zu bieten.

Über die riesige Resonanz bereits bestehender Kunden haben wir uns unglaublich gefreut. Sie haben sich für den guten Service bedankt und bestätigt, sich nie allein gelassen zu fühlen. Im Namen des ganzen Teams möchte ich sagen: sehr gerne!

 

IMG_8942

Das riesige Team von Jumping Fitness bei der FIBO 2016

 

Unsere Arbeit macht einfach Spaß, wenn wir wissen, dass Jumping Fitness läuft – bei jedem einzelnen, in jedem Kurs und jedem Studio, egal wie groß. Zur Fibo bleibt zu sagen: schön war’s! Aber nach der FIBO ist vor der FIBO, Köln 2017 wir sind dabei… bis dahin noch ein paar Highlights aus diesem Jahr.

 

 

Mit SAFS & BETA ist unsere Trainerausbildung jetzt noch besser

Nach einer Stunde auf dem Trampolin hängen die meisten ziemlich in den Seilen. Die einzigen, die jetzt noch fit aussehen, sind die Trainer. Wie machen die das nur? Das Geheimnis liegt in ihrer Ausbildung, denn sie haben hart trainiert, um da vorne zu stehen. Ein Wochenende lang haben sie täglich neun Stunden gebüffelt, geschwitzt und den Muskelkater ihres Lebens in Kauf genommen, bis sie endlich das begehrte Trainerzertifikat für Jumping Fitness in den Händen hielten.

Damit die Ausbildung noch umfangreicher und unsere Trainer noch professioneller werden, haben wir uns im Januar mit ein paar echten Profis zusammengetan: SAFS & BETA gehört seit 20 Jahren zu den gefragtesten Bildungsakademien in der Fitnessbranche. Hier werden nur Ausbilder mit einem anerkannten Abschluss in Sportwissenschaften oder einem anderen Gesundheitsbereich eingesetzt und die hohe Qualität der Ausbildung wurde sogar schon mit dem DEKRA Siegel ausgezeichnet.

Andreas Goller von SAFS & BETA und unsere Mastertrainern Antonia Westphal haben das Ausbildungskonzept von Jumping Fitness gemeinsam überarbeitet und das Skript inhaltlich erweitert. Herausgekommen ist ein fachlich herausragendes Handbuch. Weitere Ausbilder von SAFS & BETA haben das Team von Mastertrainern für Jumping Fitness vervollständigt und die begeisterten Kommentare der Teilnehmer zeigen, dass die neuen Seminare prima ankommen.

 

popup-step-and-dance-day-2016

 

SAFS & BETA-Kunden genießen exklusiv den Vorteil, die original Jumping Fitness Instructor Ausbildung als Aufbauseminar absolvieren zu können. Weitere Infos und Termine gibt es unter Ausbildung. Die Kooperation läuft so gut, dass Jumping Fitness auch bei der Premiere des Step & Dance Days von SAFS & BETA in Hamburg dabei sein wird. Am 04.06.2016 könnt ihr das neue Dream Team live im Sportpark Quickborn erleben. Das komplette Programm findet ihr hier.

 

Passend zur Fashion Week stellen wir die neue Kollektion von Jumping Fitness vor

Bei Fitnessoutfits geht es nicht nur darum, dass sie auf dem Catwalk gut aussehen, sondern vor allem darum, dass sie praktisch sind. Jumping Fitness ist der absolute Härtetest für jedes Outfit und plötzlich hat Funktionskleidung einen Sinn.

Auf dem Trampolin braucht man viel Bewegungsfreiheit, gleichzeitig sollten die Sachen beim Springen nicht zu sehr herumflattern. Außerdem gibt es kaum eine andere Sportart, bei der man so schnell so viel schwitzt.

Also haben wir uns auf die Suche gemacht, es muss doch Trainingskleidung geben, die ein Power Workout wie Jumping Fitness übersteht. Bei Winshape® sind wir endlich fündig geworden. Lenka Holakova und ihr Team haben sich nämlich auf Group Fitness Fashion for Women spezialisiert und das klingt nicht nur gut, es sieht auch gut aus.

WinshapeJumpingFitness2

Jumping Fitness mit Lenka von Winshape®

Die Markenzeichen von Winshape® sind ausgefallener Style, ideale Passform und hoher Tragekomfort. Das Material mit dem Wohlfühlfaktor ist leicht und fühlt sich angenehm an. Der Funktionsstoff für Sportarten mit großer Belastung garantiert Bewegungsfreiheit während des Trainings. Also alle Wünsche erfüllt? Fast! Die Sachen sind außerdem form- und farbbeständig, damit ihr möglichst lange was davon habt.

Wir haben uns ein paar Lieblingsstücke aus dem großen Sortiment rausgepickt und sie mit dem Logo von Jumping Fitness verziert. Das Ergebnis gefällt uns sehr: lässige Haremshosen und figurbetonte Leggins, enge Tops und lockere Shirts in coolen Trendfarben. Da ist hoffentlich für jeden von euch etwas Passendes dabei. Im Shop könnt ihr euch selbst ein Bild machen und direkt dem Kaufrausch verfallen.

Nur die Männer gehen bislang leer aus, aber das ändert sich bald. Die Designabteilung von Winshape® arbeitet mit Hochdruck an Group Fitness Fashion for Men und spätestens zur FIBO im April 2016 wird es auch ein paar neue Modelle aus unserer eigenen Kollektion geben…