Beiträge

Fitness needs Fit Food

Wir geben Unmengen an Geld für unser Aussehen aus. Teure Cremes, die neusten Produkte, Kosmetikbehandlungen. Dabei gibt’s nicht umsonst den Spruch „Schönheit kommt von innen“. Denn mit unserer Ernährungsweise können wir mehr beeinflussen, als wir denken. Nicht nur die Figur, sondern genauso unsere Haut, Fingernägel und Haare. Und weil wir alle essen „müssen“, warum also das Geld nicht lieber in gute und gesunde Produkte investieren?

Her mit dem Beauty und Fitness Food!

Der Markt ist groß, denn natürlich haben viele Unternehmen den Trend entdeckt, dass Menschen sich immer mehr mit Ernährung beschäftigen, gesund und fit sein möchten, Sport treiben und dazu passende Produkte zu sich nehmen möchten. Deshalb sollte man auch hier genau hinsehen und zwar auf die Rückseiten der Verpackungen.

Wir haben mal ein paar Produkte und Unternehmen genaustens unter die Lupe genommen und stellen euch hier unsere Entdeckungen vor.

Unsere Fit Food Favoriten

Oatsome

Die Namen der Produkte sind mindestens genauso außergewöhnlich, wie der Geschmack. Das Start-up kreiert Smoothie Bowls und passende Toppings, die lange satt machen, nur 200 kcal haben, fruchtig oder schokoladig und sehr lecker sind! Da wir nach einem Selbstversuch all dies bestätigen können, wollen wir euch diese Leckereien wärmstens ans Herz legen! Begeistert sind wir auch vom Fitnesstopping und mit wie viel Liebe und Leidenschaft Oatsome seine gesunden Produkte produziert. Ihr wollt sie direkt probieren? Mit dem Code „Fitnessneedsfitfood“ gibt’s 10% Rabatt!

Beets&Roots

Nach einer gesunden Leckerei zum Frühstück oder für Zwischendurch präsentieren wir euch Beets&Roots für den großen Hunger. Nie hätten wir gedacht, dass überwiegend vegetarische und vegane Bowls so satt machen können und bei jedem Bissen eine wahre Geschmacksexplosion auslösen. Bisher leider nur in Berlin, aber wir sind uns sicher, viele weitere Städte werden bald folgen. Beets&Roots ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Greendoo

Wir lieben Matcha! Daher freuen wir uns riesig über die Zusammenarbeit, denn Tilo von Greendoo ist mindestens genauso Matcha-verrückt wie unser kleines Marketing-Team. Ob Matcha-Latte, Matcha-Kuchen, Matcha-Kekse oder Matcha-Limo, wir haben so ziemlich alles probiert. Aber vorher nie einen Matcha-Riegel, der uns sowohl in der Konsistenz als auch im Geschmack überzeugt hat! Auch die Matcha-Latte Mischung mit Kokosblütenzucker ist sehr zu empfehlen! Ihr wollt auch den ultimativen Matcha-Kick, mit einem Produkt, das uns so überzeugt hat, wie kaum ein anderes? Dann nutzt die einmalige Chance: Mit dem Code „jumping20“ gibt es 20% Rabatt ab einem Bestellwert von 24 EUR.

Natürlich hat Qualität ihren Preis, ebenso wie die Liebe und Leidenschaft, die in all diesen Produkten steckt.

Was hast du davon mehr Geld für Lebensmittel auszugeben?

Abwechslung

Wird es nicht langweilig, täglich das Gleiche zu essen? Jeden Tag die selben Essensgewohnheiten zu haben? Macht Essen nicht viel mehr Spaß mit etwas mehr Kreativität und Farbe? Mit Abwechslung und unbekannten Geschmacksrichtungen? Wir lieben es, Neues zu testen, uns für die Zubereitung Zeit zu nehmen und das Essen bewusst zu genießen. Und seien wir mal ehrlich, es ist keine Frage von Zeit und kaum von Geld, sondern eine Frage von Priorität!

Geschmack

Über viele Jahre hinweg haben wir unsere Geschmacksnerven ruiniert. Durch zuviel Industriezucker und all die künstlichen Geschmacksverstärker in den meisten Produkten der Supermärkte. Natürliche Lebensmittel können daher zunächst „ungewohnt“ schmecken. Doch auch dieser Markt ist mittlerweile so groß, dass es mit Sicherheit für jeden ein passendes Angebot gibt. Vielleicht kommt sogar irgendwann der Punkt, an dem sich der Geschmack wieder so weit verändert, dass natürliche Lebensmittel oder Produkte mit wenigen Zutaten viel besser schmecken.

Gesundheit

Jeder, der seine Ernährung umgestellt hat, der vielleicht sogar schon mal Detox* oder eine Saftkur probiert hat, wird sicherlich festgestellt haben, dass etwas im Körper passiert. Durch die hohe Nährstoffdichte, die Vitamine und Mineralstoffe, die man seinem Körper durch viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zuführt, steigt das Energielevel, die Haut wird reiner, der Schlaf besser, die Verdauung angeregt. Man könnte hier wohl unendlich viele Aspekte nennen.

Wir sollten also damit aufhören, Ausreden zu finden, weshalb wir uns dauernd müde und träge fühlen, warum wir ständig erkältet oder antriebslos sind. Stattdessen sollten wir überlegen, was wir unserem Körper mit ungesunden und künstlichen Lebensmitteln antun und dass es dann eine logische Folge ist, warum wir mit all den negativen Konsequenzen zu kämpfen haben! Es geht nicht darum, eine Diät zu machen und zu verzichten. Es geht darum, sich mit Ernährung und dem großen Angebot an gesunden Alternativen zu beschäftigen und sie zu testen.

Viel Spaß dabei 🙂

*Infos zu Detox findet ihr hier.

Du willst auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde Dich hier zum bellicon Business Newsletter an!

Bald neue Produkte im Shop erhältlich!

Pflanzliche Sportnahrung

Wir haben uns lange mit dem großen Angebot an Sportnahrung auf dem Markt beschäftigt und überlegt, einige Produkte in unseren Shop aufzunehmen. Jedoch fragten wir uns, ob man Shakes, Booster und Kapseln vor, während und nach dem Workout benötigt, wenn man sich ausgewogen ernährt? Außerdem schreit die Aufmachung vieler dieser Sportprodukte regelrecht nach Bodybuilding und künstlichen Inhaltsstoffen. Das ist jedoch nicht, was wir anstreben und wahrscheinlich ein großer Teil aller Jumping Fitness Teilnehmer auch nicht. So machten wir uns auf die Suche nach Sportnahrung, die zu Jumping Fitness passt und dieses Workout optimal unterstützt. Außerdem hatten wir noch weitere Ansprüche. Wir wünschten uns ein gesundes und natürliches Produkt, das mit seinen Inhaltsstoffen für jeden verträglich ist. In der heutigen Zeit der gestiegenen Ansprüche an Lebensmittel und der unterschiedlichen Unverträglichkeiten waren uns neben der Wirksamkeit vor allem diese Aspekte sehr wichtig.

Mit diesen Vorstellungen und Erwartungen im Hinterkopf sind wir auf BeGreen gestoßen. Die Produkte sind rein pflanzlich, vegan, glutenfrei, laktosefrei und zuckerfrei und trotz allem oder genau deshalb wirken und schmecken sie 🙂 ! So haben wir uns einstimmig für diese Sportnahrung und die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen entschieden, das eine Vision hat und diese authentisch und zielstrebig verfolgt. Obwohl die Produkte schon hochwertige pflanzliche Eiweißquellen in Form von Reisprotein, Erbsen- und Chiaprotein enthalten, arbeitet BeGreen weiter daran, das Sortiment stetig zu verbessern und neue pflanzliche Proteinquellen zu finden. Wichtig bei der Produktion ist es dem Unternehmen außerdem, heimische Pflanzen zu nutzen und Transportwege so gering wie möglich zu halten, um Sportnahrung herzustellen, die umweltschonend und sozialverträglich ist. Unter diesen Ansprüchen und der nachhaltigen Ethik von BeGreen sind hochwertige Sportprodukte entstanden, die einen aktiven Lebensstil bereichern.

BeGreen Pre-Workout Booster

Es hat natürlich keinen gesunden und nachhaltigen Effekt, sich nun sämtliche Sportprodukte für vor, während und nach dem Training zu besorgen. Es ist auch mit Sicherheit nicht notwendig, Booster, Shakes und Co. jeden Tag zu konsumieren, oder einfach nur, weil sie so gut schmecken (auch wenn die von BeGreen das tun 😛 ). Zum richtigen Zeitpunkt unterstützt diese Sportnahrung jedoch definitiv deine Fitness, wenn du dich genau damit auseinandersetzt, wann die Einnahme welcher Produkte sinnvoll ist. Je nach den Ambitionen und Zielen eines Sportlers, sind Booster, zusätzliche Proteine, essentielle Aminosäuren etc. also durchaus empfehlenswert.

In Absprache mit unserem Sportwissenschaftler im Team, der auch Jumping Fitness Trainer ist, haben wir diejenigen Produkte ausgesucht, die das Jumping Fitness Training bestmöglich unterstützen:

  1. Rice Protein in den Geschmacksvarianten Natur, Vanille und Schokolade
  2. 3 Blend Protein in den Geschmacksvarianten Vanille-Himbeere und Mousse au Chocolat
  3. BCAA Kapseln
  4. Pre-Workout Booster
  5. L-Carnitin Kapseln

Das Rice Protein

Rice Protein BeGreen Natural, Vanille, Schokolade

Muskeln sind wichtig und im Alter baut die Muskelmasse schnell ab, wenn man nichts dagegen tut. Natürlich sind Bewegung und gezieltes Training hier die Lösung. Um nicht nur Muskeln aufzubauen, sondern insbesondere, um sie zu erhalten und zu schützen, sind Proteine unerlässlich. Das BeGreen Rice Protein ist rein pflanzlich, basisch (PH-Wert: 6,7 – 7,1) und bietet ein vollwertiges und ausgewogenes Aminosäureprofil, das den Muskelaufbau und -schutz auf gesunde und einfache Weise unterstützt e0kvsob. Dieses Produkt ist hypoallergen (allergenfrei) und für jeden geeignet, ob Jung oder Alt, Mann oder Frau – und nicht nur bei Veganern und Vegetariern beliebt. Das von Natur aus gluten-, laktose-, soja- und zuckerfreie, fettarme und kohlenhydratarme Reisprotein ist frei von jeglichen Konservierungsstoffen.

Das 3 Blend Protein

3 Blend Protein BeGreen Vanille-Himbeere und Mousse au Chocolat

Ein weiteres großartiges Produkt ist das 3 Blend Proteinpulver, das aus drei unterschiedlichen, rein pflanzlichen und veganen Proteinquellen besteht. Das Proteinpulver ist leicht verdaulich und für eine glutenfreie und laktosefreie Ernährung geeignet. Das aus gekeimtem, braunen Vollkornreis hergestellte Reisprotein, das pflanzliche, hochwertige Eiweiß aus Erbsen sowie Eiweiß aus Chiasamen mit Omega-3-Fettsäuren sorgen in der Kombination für ein reichhaltiges Aminosäureprofil. Die Produkte sind geschmacklich so verfeinert, dass keinerlei Milchprodukte zugegeben werden müssen, sondern lediglich mit Wasser gemischt ein tolles Produkt entsteht. Die essentiellen Aminosäuren, die diesem Blend Protein einen hohen BCAA-Wert liefern, sorgen für Muskelaufbau und Muskelschutz.

Der Pre-Workout Booster

Pre-Workout Booster BeGreen

Im Gegensatz zu dem Rice- und Blend-Protein unterstützt der Pre-Workout Booster die sportliche Leistungsfähigkeit vor und während der Trainingseinheit. Der angenehme und nicht zu süße Lemon Geschmack wird lediglich mit Wasser gemischt und ist aufgrund der natürlichen Süßungsmittel sehr kalorienarm. Das enthaltene Guarana verhindert einen Koffein-Crash und versorgt den Körper auch bei längeren Sporteinheiten mit einem ausreichenden Energie-„Boost“.

BCAA Kapseln

BCAA Kapseln BeGreen

Diese veganen BCAA von BeGreen besitzen ein Verhältnis von 8 : 1 : 1 Leucin : Valin : Iso-Leucin und damit einen hohen Anteil essentieller Aminosäuren. Die Kapseln sind aus rein pflanzlichen Rohstoffen hergestellt. Ein veganes Produkt in veganer Verpackung. Mehr Natürlichkeit geht kaum. Die Inhaltsstoffe versorgen die Muskelzellen mit Energie, stärken, erhalten und schützen sie, unterstützen Heilungsprozesse und den Körper dabei, bei einer Diät den Abbau von Muskelmasse zu verhindern. Wenn man sich abwechslungsreich und gesund ernährt, sollte es kein Problem sein, den notwendigen Bedarf an BCAA zu decken. Doch wer hat jeden Tag Zeit dafür? Aus diesem Grund und weil der Bedarf im Alter, nach Operationen oder beim Kraftsport steigt, sind die BCAA Kapseln zur Unterstützung sehr sinnvoll.

L-Carnitin

L-Carnitin Kapseln BeGreen

Die L-Carnitin Kapseln von BeGreen besitzen Lonza Qualität*, sind frei von künstlichen Zusatzstoffen und auch komplett vegan. L-Carnitin wird aus den Aminosäuren Methionin und Lysin hergestellt und erfüllt bedeutende Aufgaben im Stoffwechsel. Abgesehen davon, dass L-Carnitin zu einer effektiven Nährstoffversorgung und Energiegewinnung beiträgt und die Regeneration nach dem Sport unterstützt, ist die Substanz insbesondere als Fatburner bekannt, da die Fettverbrennung verbessert wird. Zwar kann der Körper L-Carnitin selbst bilden und nur ein Teil muss zusätzlich über die Nahrung aufgenommen werden, jedoch hauptsächlich über Fleisch.

*Lonza ist weltweit führender Anbieter von Carnitin und verwendet ein patentiertes, besonders reines Herstellungsverfahren

Bei der Verwendung und Einnahme der Proteinpulver sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt 🙂 Hier ein paar Beispiele! 😉

BeGreen Zubereitungsideen

Weitere Informationen zu den Produkten gibt’s bald bei uns im Shop!

Detox mit Teatox

Entgiftungskur mit Tee – Skinny Detox Programm

Nach der Weihnachtsschlemmerei und zu Beginn des neuen Jahres haben viele Menschen den Vorsatz, sich bewusster zu ernähren, mehr Sport zu treiben und generell gesünder zu leben. Damit diese Pläne nicht wieder nur gute Vorsätze bleiben, warum nicht gleich zum Jahresanfang mit einer Detox-Kur ins neue Jahr starten? 😉 Dank der großartigen Unterstützung von Teatox dürfen wir die Teekreationen aus der Reihe Skinny Detox testen.

Als Teeliebhaberin und Detox-Fan freue ich mich sehr, mich mit der umfassenden Kur bestehend aus Tee, Ernährungs- und Trainingsplan zu entgiften, um das kommende Jahr voller Energie zu beginnen. Bevor ich euch im neuen Jahr von meinen zwei Wochen erzähle, gibt’s erstmal einen allgemeinen Einblick in das Thema Detox.

Detox bedeutet nichts anderes als „entgiften“. Umweltgifte, eine einseitige Ernährung mit vielen tierischen Produkten, Alkohol, Zigaretten und Koffein sorgen dafür, dass der Körper übersäuert, die Arterien verstopfen und die Entgiftungsorgane wie Leber, Nieren, Darm und Haut belastet werden, die die körpereigenen Entgiftungsprozesse steuern. Die Arbeit der Organe wird außerdem durch Stress und Müdigkeit erschwert, so dass eine Detox-Kur bewirken kann, dass diese Prozesse wieder ins Gleichgewicht kommen. Giftstoffe sammeln sich in den Fettzellen und werden dann frei, sobald Fett abgebaut wird. Dabei arbeiten Verdauung und Stoffwechsel auf Hochtouren.

Kurzum, eine tägliche sanfte oder über einen längeren Zeitraum intensive Entgiftung unterstützt den Körper dabei, sich von innen zu reinigen. Eine Entgiftung ist bei chronischer Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Gereiztheit, Magenproblemen, Verdauungsschwierigkeiten, Kopfschmerzen, Hautproblemen und Übergewicht empfehlenswert. Neben der Entschlackung und Entgiftung des Körpers sind viele weitere positive Effekte zu erwarten: Anregung des Stoffwechsels, Fettverbrennung, Verringerung des Heißhungergefühls, Erhöhung des Energiegewinns, Anregung und Unterstützung der Verdauung, verbessertes Hautbild, Regulierung des Blutzuckers, Reduzierung des Völlegefühls, Verbesserung der Schlafqualität.

Das klingt ja schon mal alles sehr positiv. Grundsätzlich kann eine Detox-Kur zwischen 14 und 28 Tagen liegen. Da ich mich zwar schon relativ gesund ernähre und erste Erfahrungen mit Detox habe, werde ich trotzdem erstmal mit 14 Tagen beginnen, denn der Verzicht auf Kuchen und den Espresso vor dem Sport schmerzt jetzt schon. Laut Recherchen ist der beste Startzeitpunkt am Wochenende, um sich an die Kur und die Wirkung auf den Körper zu gewöhnen, denn gerade zu Beginn können einige negative Begleiterscheinungen auftreten. Durch die Umstellung kann es zu leichten Kopfschmerzen und Müdigkeit kommen. Zudem verändern sich am Anfang die Verdauung sowie das Hunger- und Durstempfinden.

Doch zum Glück bedeutet Detox nicht, gar nichts zu essen. In dieser Kur wird eine ausgewogene und gesunde Ernährung durch die Teatox Skinny Detox Serie untersützt. Dazu gehört ein Tee am Morgen mit belebenden Zutaten wie Mate und grünem Tee sowie ein Rooibostee für den Abend bestehend aus beruhigenden Blüten und Kräutern, wie Hibiskus, Melisse und Schafgarbenkraut. Der Morning Tea sorgt dafür, dass man sich körperlich fit und geistig stark fühlt. Die Zutatenkombination aus dem Good Night Tea bereitet dich optimal für eine erholsame Nacht und guten Schlaf vor und trägt zu einer normalen Verdauung bei. Zwischen den Tees sollte man noch rund 2-4 Liter Wasser oder Kräutertee pro Tag trinken und auf die Ernährung achten.

Als Anhaltspunkt dient dabei „je bunter, desto besser“, d.h. in erster Linie viel Gemüse. Was man sonst noch essen darf und eher vermeiden sollte, könnt ihr hier nachlesen.

Ich fühle mich nun zumindest in der Theorie bestens informiert und startklar und bin gespannt auf die Umsetzung im Januar! 🙂

Neues aus der Rubrik „gesunde Lebensmittel“

Wunderwaffe Ingwer – Aspirin der Natur

Kaum ein anderes Lebensmittel ist so vielseitig und gesund wie Ingwer. Die aus Asien stammende Pflanze verdankt seine medizinische Wirksamkeit einem zähflüssigen Balsam, der aus ätherischen Ölen und Scharfstoffen besteht. Mit diesen Wirkstoffen hilft Ingwer bei Erkältungen, Bauchschmerzen, Muskelkater oder Schlappheit, die uns in der dunklen Jahreszeit so gerne überfällt.

Natürliches Schmerzmittel  

Als natürliches Schmerzmittel ist Ingwer bei Regelschmerzen genauso hilfreich wie im Sport. Wer Ingwer regelmäßig verzehrt, sei es im Essen oder als Tee, beugt Muskelschmerzen und Muskelkater vor.

Starkes Immunsystem

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit kämpfen viele Menschen immer wieder mit Erkältungen. Ingwer stärkt nachweislich das Immunsystem und macht den Körper bereit zur Krankheitsabwehr. Der Grund dafür ist, dass Ingwer besonders reich an Antioxidantien ist, die als natürliche Abwehr des Körpers gegen freie Radikale dienen. In geringem Ausmaß zwar notwendig, fördern zu viele Radikale den verfrühten Alterungs- und Veränderungsprozess der Körperzellen.

Beruhigter Magen

Nicht nur gegen Regelschmerzen ist Ingwer ein natürliches Heilmittel. Auch bei Bauchschmerzen und sogar Übelkeit, inkl. Reiseübelkeit, verhilft die Knolle zu schneller Linderung der Symptome.

Arthrose, Krebs und Alzheimer

Aufgrund seiner entzündungshemmenden und immun-stimulierenden Wirkung ist Ingwer darüberhinaus vorbeugend bei schwerwiegenden Krankheiten einsetzbar. Bei regelmäßigem Verzehr beugt die gesunde Knolle der Bildung von Krebszellen vor und kann diese sogar zerstören. Außerdem verhindert die Pflanze das Absterben der Gehirnzellen und dämmt die Symptome und Schmerzen infolge einer Arthritis ein.

Gewichtsabnahme

Wer ein paar Kilo verlieren oder seine träge Verdauung ankurbeln will, sollte vor dem Essen eine Tasse Ingwertee trinken oder der Mahlzeit ein Stück Ingwer hinzufügen. Dadurch wird nicht nur die Bauchspeicheldrüse, sondern auch die Fettverbrennung angeregt, da die Knolle dafür sorgt, dass das Körpergewicht nicht durch den Abbau von Wasser reduziert wird. Als Bestandteil einer Detox-Diät fast nicht wegzudenken!

Unsere Rezeptidee für die Extraportion Immunpower
Alle, die dem Ingwertee noch einen Schuss mehr natürliche Abwehrkräfte verpassen möchten, mischen das Getränk zusätzlich mit frisch gepresstem Zitronensaft. Wem das zu sauer ist, der gibt einfach etwas gesunde Süße, wie Honig, dazu. Unsere Empfehlung ist der Manukahonig, der besonders gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt. Dabei ist aber unbedingt auf die Echtheit und Qualität des Honigs zu achten. Auch wenn er preislich etwas über anderen Honigsorten liegt, so lohnt sich die Anschaffung, um gesund und fit durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Du willst auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde Dich hier zum bellicon Business Newsletter an!

Fit mit Avocado

Die Avocado ist total im Trend – und das zu Recht! Denn sie ist ein wahrer Alleskönner und eignet sich vor allem für Sportler als Nahrungsergänzung. Trotzdem sind Avocados den Meisten hauptsächlich als fett- und kalorienreiche Zutat für Guacamole bekannt und weniger als Superfood für Sportler. Was die grüne Superfrucht wirklich alles kann, zeigen wir Euch in diesem Beitrag:

Avocado ist gut für die Figur und hilft beim abnehmen

Die Avocado enthält tatsächlich etwa 30% Fett und hat damit ca. 160 Kalorien auf 100g. Der Fettgehalt ist also nicht ohne und trotzdem wird die Avocado als Diätfrucht schlechthin angepriesen. Da es sich bei den Fetten in der Frucht um ungesättigte Fettsäuren handelt, wirkt es sich tatsächlich positiv auf dem Cholesterinspiegel aus. Zudem sättigen die komplexe Kohlehydrate der Avocado und halten den Blutzuckerspiegel niedrig – also die perfekte Kombination zum abnehmen.

Avocado ist gesund und reduziert Stress

Die Butterfrucht enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, welche durch die ungesättigten Fettsäuren gelöst und somit ideal vom Körper aufgenommen werden können. Die Vitamine A, B, C stärken das Immunsystem und die Knochen. Das enthaltene Vitamin E hilft beim Stressabbau. An einem anstrengenden Tag kann man also ruhig zur Entspannung mal eine Avocado löffeln.

avocado-top

Avocado unterstützt beim Sport und hilft gegen Muskelkater

Bananen sind der typische Sportlersnack. Sie sättigen schnell und enthalten viel Potassium, was den Elektrolythaushalt in Balance hält und dadurch Krämpfe verhindert sowie den Blutdruck niedrig hält. Avocados enthalten 50% mehr Potassium als Bananen und lösen damit die Bananen als perfekten Sportlersnack ab.

Außerdem liefern sie für den Sport langfristige Energie. Sie enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalzium, Eisen und Magnesium, welche bei der Regenerierung der Muskeln helfen und auch den fiesen Muskelkater vorbeugen. Wenn das mal kein Argument ist eine halbe Avocado in den After-Workout-Smoothie zu mischen.

Wer also seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, integriert regelmäßig ein bisschen Avocado in den Speiseplan. Gerade vor und nach dem Sport tut die Avocado sehr gut und unterstützt den Körper beim Sport selbst sowie bei der Regeneration. Einfach mal eine halbe Avocado mit in den Smoothie oder die Avocado statt Butter aufs Frühstücksbrot oder auch als Guacamole Dip zum Nachmittagssnack! Und dann auf zum Laufen, Jumpen oder Yoga.

avocado-brot

Habt Ihr ein Lieblingsgericht mit Avocado darin? Gern her damit!

Du willst auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde Dich hier zum bellicon Business Newsletter an!