Jumping Fitness. Wir stellen uns vor.

Heute stellt sich Florian Beham aus unserem Team vor.

Er ist einer unserer Jumping Fitness Mastertrainer und leitet mit seiner Frau Sabine das FACT Fitness in Pocking.

pocking

Wer also einmal im schönen Süden ist, der sollte auf einen Besuch vorbeischauen.

Wie uns das Titelbild bereits zeigt, ist Spaß und Action im FACT Menschen.Sport.Begeisterung garantiert.

Hallo Flo, kannst du uns erzählen, wie du zum Sport gekommen bist?

Zu erst war ich eigentlich pharmazeutisch, technischer Assistent 🙂 , aber mein größtes Hobby war der Sport, neben der Natur.
Und Juli 2001 schnupperte ich dann zum ersten Mal Studioluft. Mit einem Sommer-Aktions-Gutschein landete ich im angesagtesten Passauer Fitness-Studio und machte gleich mal alle Kurse mit und bin fast vor lauter Begeisterung explodiert.

Und dann hast du dich einfach für den anderen Beruf entschieden?

Ich bin dann bald noch in das zweite Studio gegangen, um dort die Kurse zu besuchen und traf dort auf eine „mega-ober-coole“ Step-Trainerin. Sie flog nahezu übers Step und ihre Choreos waren genau nach meinem Geschmack. Höher. Schneller. Weiter. So war das Motto. Sie sah mich auch übers Step fliegen und fand in mir den Kursleiternachwuchs, der immer gesucht wird.
Ich gebe es zu, ich habe ein schlafendes Talent in mir entdeckt und bereits im Oktober war ich bei meiner ersten Group Fitnesstrainer-Ausbildung.

Hast du den Wechsel jemals bereut?

Nein. Kurse anleiten, mit Menschen gemeinsam Sport treiben, Spaß bereiten und haben, gemeinsam lachen, das ist das was ich will und kann.
In meinen fast 15 Jahren in der Fitnessbranche gab’s noch keine 5 Tage an denen ich keine Lust hatte in die Arbeit zu gehen.
Und, das wichtigste, hatte ich noch nicht erzählt, das kam noch dazu.
Im August 2002 konnte ich dann die angebetete Step-Trainerin (Sabine) für mich gewinnen.Was kann’s Schöneres geben als mit deiner Partnerin deinen Beruf und deine Leidenschaft zu teilen.

FloSabine

Und jetzt rockt ihr gemeinsam euer eigenes Studio?

Das Passauer Studio hatte eine Zweigstelle in Pocking (25km entfernt) in dem Sabine schon die Studioleitung hatte. Das haben wir übernommen und gibt es seit dem unter dem Namen
fact Menschen.Sport.Begeisterung.
Innerhalb von fünf Monaten lief das Studio und uns war klar, dass das durch unser Herzblut, dass wir für unsere Mitglieder und Gäste bis zum heutigen Tag investieren, zustande kam.
Und auf einmal, schwupps, feierten wir 5-Jähriges, dann 10-Jähriges….
Nach zwischenzeitlichem Umbau und Erweiterung unseres Studios 2011 präsentiert sich dem Sporttreibenden ein innovativer, moderner, herzlich familiärer Premiumclub auf 1700 qm Fläche.

Wow, so ein eigenes Studio klingt nach unglaublich viel Arbeit. Und wie kamst du bei eurem ohnehin großen Trainingsangebot auf Jumping Fitness?

2014 gings zur Fibo, leider alleine ohne Sabine, sie sagte ich sollte doch mal nach „den Trampolinen“ Ausschau halten.
Ich bin ausgeflippt: „Spinnst du…“ ….. „Schon wieder Equipment kaufen….“ ….. „Was brauchen wir denn noch alles…?“ Das waren meine Aussagen 🙂
Aber ich als braver Ehemann tue ja was mir geheißen.
Kurzes Gespräch, Trampoline bestellt, 15 Minuten… und erledigt! Ich konnte endlich wieder zur Zumba-Convention.
Abends im Hotel dachte ich, jetzt haben wir 15 so Teile, da könntest du doch mal schauen was das ist.
Youtube – Jumping – ein paar Videos geschaut – Kinnlade runter – irgendwie Bauchkribbeln …
Dann ENDLICH hatten wir die Inhouse-Schulung mit 6 Mitarbeitern, darunter die BEGEISTERTE Sabine und ich, der erstmal noch skeptische, aber dennoch motivierte Flo.

Und?

Wir kürzen ab: erster Tag vorbei, ich bin begeistert, zweiter Tag vorbei, ich flippe total aus.
Wir starten sofort mit den Kursen… 7 an der Zahl pro Woche…. Wir bestellen 10 Trampoline nach… die Kurse boomen.
Schön ist auch, wenn meine zwei großen Kleinen von der Schule ins Studio kommen, dann ist der erste Gang aufs Trampolin 🙂

Du hast also Jumping Fitness nach „anfänglichen Annäherungsschwierigkeiten“ 😉 für dich entdeckt?

Ich bin absolut überzeugt von dem genialen Trainingsgerät „Trampolin“, um es einmal aus trainingsphysiologischer Sicht zu beurteilen.
Das gelenkschonende Training ist einer der wichtigsten Pluspunkte von Jumping.
Es ist nicht nur ein „Verkaufsargument“, denn ich erlebe es täglich. Treue Mitglieder mit jahrelangen, diversen Leiden,
die in anderen Kursen Probleme bekommen, finden mit Jumping ihr Glück. Keine Knie-, Hüft- oder Rückenschmerzen und das bei zeitweise doch hohen Belastungen in den Stunden.

Die koordinative Komponente ist ein weiterer enormer Vorteil gegenüber dem klassischen „Bodenturnen“.
Da in meinem Job das Thema Reha, Schmerzfreiheit, Rückentraining, Stabilisation und somit Tiefenmuskeltraining eine große Rolle spielt, beschäftige ich mich seit Jahren damit.
– Wie schaffe ich es die „Tiefe“ zu trainieren?-
Das sensomotorische, koordinative Training auf dem Trampolin ist unvergleichlich.
Innerhalb kürzester Zeit verbessert sich die Haltung, das Körperbewußtsein, die Koordination und Balance.
Jeder der schon mal eine Verletzung in Sprung-, Knie- oder Hüftgelenk mit anschließender Therapie hatte, weiß wovon ich spreche.
„Bring‘ die Leute zum Wackeln!!!!“ ist mein Motto.
Ich lege in meinen Stunden sehr viel Wert auf Balance- und Koordinationsübungen, denn hier lernst du deinen Körper kennen.

Doch betrachten wir das Trampolin nicht nur aus „gesundheitlicher“ Sicht.
Es macht einfach riesigen Spaß zu hüpfen, zu springen, wieder a bissl Kind zu sein.
Die Glücksgefühle, die beim Jumping aufkommen, lassen sich vielleicht nur mit einer Nacht in der Schokoladenfabrik vergleichen.

Und deine Jumping Fitness-Gemeinde im Studio ist auch glücklich?

Die Effekte sind irre….(und so nebenbei bemerkt verkaufe ich hier kein Fettverbrennungsschaumbad im Shoppingkanal!!!)

„…Feste, straffe Oberschenkel“
„…knackiger Po“
„…weniger Pfunde um den mittleren Ring“
„…schmälere Taille“
„…mehr Puste beim Treppensteigen“

Das sind jetzt nur ein paar Schlagworte, die ich zu hören bekomme.
Muss man noch mehr Lobeshymnen singen, auf etwas, das auch noch SPASS macht???

Mittlerweile laufen bei uns 7 Kurse pro Woche mit 25 Trampolinen.

Jumping Fitness im FACT Fitness Pocking

Jumping Fitness im FACT Fitness Pocking

Da ging und geht aber bei dir noch mehr, oder?

Letztes Jahr feierte ich in Erding auf der Pure Emotion Convention Bühnenpremiere als wir (Alex, Sabine, Zuska und ich) Jumping präsentieren durften.
Das war eine neue Erfahrung.Ein 13 Jahre geträumter Traum wurde wahr, endlich mal auf der Bühne zu stehen.

Als ihr dann auf mich zukamt, als Ausbilder bei Jumping Fitness mitzumischen, war ich natürlich hin und weg.
Bei Zumba und Bokwa hat das nicht geklappt, denn da musst du unabhängig sein, um täglich an anderen Orten zu performen. Mit Familie und Geschäft ist ein Presenterleben undenkbar.
Umso mehr freut es mich, dass die Arbeit bei Jumping Fitness sich mit meinem Job vereinbaren lässt.
An den Wochenenden auszubilden, gelegentlich auf einem Event als Presenter dabei zu sein, darauf freue ich mich.

Flo wir freuen uns auch ganz doll auf dich!
Am 11./12. Oktober bildest du in München aus. Und vielleicht/ hoffentlich auch mal bald in deinem/ eurem wunderschönen Studio in Pocking.

Wir wünschen dir weiterhin ganz viel Spaß mit Jumping Fitness und allen anderen Jumping Fitness-Fans auch.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.